Ski Alpin : Höfl-Riesch Dritte im Training

Maria Höfl-Riesch ist im Training zur Weltcup-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo Dritte geworden.

Die Partenkirchnerin war am Mittwoch in Italien 29 Zehntelsekunden langsamer als die Schnellste Julia Mancuso aus den USA. Die 29-Jährige fuhr nach 1:38,87 Minuten durchs Ziel. Die Italienerin Johanna Schnarf wurde Zweite. Viktoria Rebensburg musste sich mit Platz 30 begnügen. Es war das einzige Training für die beiden Abfahrten.

Wegen heftigen Schneefalls war die schon auf den vergangenen Sonntag verschobene Weltcup-Abfahrt der Damen in Cortina d'Ampezzo abgesagt worden. Am Freitag und Samstag sollen zwei Schussfahrten stattfinden, zwei Super-G-Rennen stehen für Donnerstag und Sonntag im Programm. „Das ist für mich kein Problem“, meinte Höfl-Riesch, „auch wenn es ein hartes Programm ist.“ Auf weitere Wetter-Kapriolen würde die Weltcup-Führende aber gerne verzichten, denn „die Piste ist derzeit wirklich gut“, sagte sie weiter.

Mancuso schöpft rund zwei Wochen vor Olympia in Sotschi neuen Mut. „Auf jeden Fall wird mein Selbstvertrauen immer größer und größer“, sagte sie nach dem Training. „Ich hatte einen guten Lauf.“ Bei Olympia 2010 in Vancouver wurde Mancuso Zweite in der Abfahrt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben