Ski alpin : Matt gewinnt Super-Kombination

Mario Matt hat die alpine Weltcup-Super-Kombination in Wengen in der Schweiz gewonnen. Der Österreicher setzte sich gegen die Schweizer Marc Berthod und Silvan Zurbriggen durch.

Wengen - Matt fuhr von Platz 30 ganz nach vorn, das war im Ski-Weltcup noch nie einem Fahrer gelungen. Der nach der verkürzten Abfahrt favorisierte Bode Miller (USA), der am Vortag den Abfahrtsklassiker auf dem Lauberhorn gewonnen hatte, fädelte im Slalom ein und schied aus. Johannes Stehle aus Obermaiselstein verpasste mit 4,40 Sekunden Rückstand als 32. die erhofften Weltcup-Punkte. Sein Teamkollege Stephan Keppler (Ebingen) nutzte die Abfahrt zu einer Trainingseinheit und ließ den Slalom aus.

Keppler, der am Samstag als 26. die einzigen Punkte in Wengen für den Deutschen Skiverband holte, konnte nach einer weiteren Etappe seiner "Kennenlern-Tour" auf den Klassiker-Strecken des Weltcups zufrieden sein. "Ich habe damit gerechnet, dass ich am Wochenende überhaupt keinen Punkt mache. Jetzt waren es fünf - und im nächsten Jahr kann ich richtig attackieren", sagte der 23-Jährige. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben