Ski Alpin : Miler gewinnt Kombinations-Weltcup

Bode Miller hat in überlegener Manier die Weltcup-Saisonwertung in der alpinen Kombination gewonnen. Sein ärgster Verfolger war in Val d'Isère ausgeschieden.

Val d'IsèreMit seinem Sieg in der letzten Super-Kombination des Winters am Sonntag im französischen Val d'Isère sicherte sich der amerikanische Skirennläufer die erste Disziplin-Wertung des Winters mit großem Vorsprung.

Auf die Plätze zwei und drei des Rennens im WM-Ort von 2009 kamen die Kroaten Ivica Kostelic und Natko Zrncic-Dim. Millers bis zum Sonntag ärgster Verfolger, der Franzose Jean-Baptiste Grange, schied im abschließenden Slalom aus.

Der 30-Jährige durfte sich im WM-Ort von 2009 über den ersten Titel des Winters freuen, die Partenkirchenerin Maria Riesch hat die erste kleine Kristallkugel für eine deutsche Skirennfahrerin seit Hilde Gerg im Jahr 2002 vor Augen.

Durch den siebten Platz in St. Moritz beim Erfolg der Kanadierin Emily Brydon verteidigte die Partenkirchenerin ihre Führung in der Disziplin-Wertung. Im Kampf um das Gesamtklassement hatte Riesch durch ihr Aus beim Abfahrtserfolg von Tina Maze (Slowenien) Punkte vergeben. In dieser Wertung führt die Österreicherin Nicole Hosp mit 957 Zählern; Riesch ist Dritte. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar