Ski Alpin : Svindal holt kampflos Kristallkugel im Nebel

Nebel hat die Herren-Abfahrt beim Weltcupfinale verhindert und Aksel Lund Svindal die zweite kleine Kristallkugel des Winters beschert.

Nachdem der Start in Lenzerheide am Mittwoch zunächst mehrfach verschoben worden war, entschied die Jury nach vier Stunden, die letzte Abfahrt der Saison abzusagen. Die 58 Punkte Vorsprung auf Klaus Kröll aus Österreich reichten dem Norweger so zum Gewinn der Disziplinwertung. Im Super-G hatte er die Kugel schon vor dem letzten Rennen am Donnerstag sicher. Die Absage ist in der Gesamtwertung aber ein Rückschlag für Svindal, der 149 Punkte Rückstand auf Marcel Hirscher aus Österreich aufholen muss. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar