Ski-WM : Gold für Johaug und Wylegschanin

Therese Johaug hat Norwegens Langläufern im dritten WM-Wettbewerb das dritte Gold beschert.

Die 26-Jährige entschied am Samstag in Falun vor mehr als 40 000 Fans den Skiathlon über jeweils 7,5 Kilometer in der klassischen und freien Technik für sich. Johaug verwies in 40:57,6 Minuten ihre Landsfrau Astrid Jacobsen und die Schwedin Charlotte Kalla auf die Plätze. Ski-Königin Marit Bjørgen, die zum Auftakt der Titelkämpfe in Falun den Sprint gewonnen hatte, blieb als Sechste überraschend ohne Medaille. Als beste deutsche Läuferin belegte Stefanie Böhler mit einem Rückstand von 2:34,9 Minuten den 18. Platz.

Bei den Männern hat der Russe Maxim Wylegschanin den Skiathlon gewonnen und damit die norwegische Erfolgsserie bei den Titelkämpfen in Falun vorerst beendet. Wylegschanin setzte sich am Samstag vor 41 500 Fans über jeweils 15 Kilometer in der klassischen und freien Technik in 1:16:25,9 Stunden vor Titelverteidiger Dario Cologna aus der Schweiz durch. Dritter wurde Alex Harvey aus Kanada. Jonas Dobler kam als bester deutscher Starter
auf Rang 27. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben