Skispringen : Rohwein nominiert Weltcup-Sextett für Vierschanzentournee

Bundestrainer Peter Rohwein setzt auf bewährte Kräfte für die kommende Vierschanzentournee. Er nominierte sechs Springern, die sich bereits im diesjährigen Weltcup bewiesen haben. Die größten Hoffnungen ruhen auf Martin Schmitt und Michael Uhrmann.

Frankfurt/Main - Die Routiniers Martin Schmitt (Furtwangen) und Michael Uhrmann (Rastbüchl) führen das deutsche Skisprung-Team für die 55. Internationale Vierschanzentournee an. Bundestrainer Peter Rohwein nominierte außerdem Jörg Ritzerfeld (Oberhof), Georg Späth (Oberstdorf), Christian Ulmer (Wiesensteig) und Maximilian Mechler (Isny) für die Traditionsveranstaltung.

Rohweins Hoffnungen auf vordere Platzierungen bei den Springen in Oberstdorf (30. Dezember), Garmisch-Partenkirchen (1. Januar), Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (7. Januar) ruhen in erster Linie auf Schmitt und Uhrmann, die in einem knapp dreitägigen Trainingslager in Engelberg aufsteigende Form nachwiesen. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Training. Es hat sich einiges bewegt. Michael hat sich stabilisiert, und Martin hat noch einmal eins drauf setzen können. Ich bin sehr zuversichtlich", sagte Rohwein.

Späth "von der Rolle"

Sorgen bereitet ihm dagegen weiter Georg Späth. Der Oberstdorfer ist seit Saisonbeginn völlig von der Rolle und hat auch in Engelberg kaum Fortschritte gemacht. "Er bekommt es noch nicht auf die Reihe. Wir werden mit ihm am 26. und 27. Dezember noch einmal trainieren. Vielleicht bringt das etwas", erklärte Rohwein.

Der Coach hofft zudem, dass der lange verletzte Stephan Hocke rechtzeitig den Anschluss schafft und sich beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen als Alternative anbietet. Auf der Olympia-Schanze von 1936, die nach dem Wettkampf abgerissen wird, wird das deutsche Starter-Kontingent am 1. Januar von der sechs Springer umfassenden nationalen Gruppe aufgefüllt. "Danach werden wir entscheiden, wer zu den beiden Springen in Österreich geht", sagte Rohwein. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben