Skispringen : Wellinger droht Tournee-Aus

Skisprung-Ass Andreas Wellinger hat sich bei seinem schweren Sturz in Ruka neben einer Stauchung der Wirbelsäule auch eine Schulterverletzung zugezogen.

Aufgrund der am Mittwoch gestellten Diagnose muss der Team-Olympiasieger auf unbestimmte Zeit eine Trainings- und Wettkampfpause einlegen. Eine Operation sei nicht erforderlich, teilte der Deutsche Skiverband (DSV) mit. Wellingers Start bei der Vierschanzentournee Ende Dezember ist somit äußerst fraglich. „Der Sturz und die daraus resultierende Verletzung sind sehr ärgerlich. Die nächsten Weltcups muss ich jetzt leider abhaken“, sagte der 19-Jährige. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar