Sport : Slawkow verbannt

-

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat am Donnerstag in Singapur sein bulgarisches Mitglied Iwan Slawkow ausgeschlossen. Die 117. Vollversammlung folgte mit ZweidrittelMehrheit von 84:12 Stimmen bei fünf Enthaltungen einem Antrag des Exekutivkomitees, dem 65-Jährigen „wegen unethischen Verhaltens“ den Status des IOC-Mitglieds zu entziehen. Slawkow hatte in einem geheim aufgenommenen Gespräch mit dem englischen Fernsehsender BBC zu erkennen gegeben, dass seine Stimme für den Olympiakandidaten London käuflich sei. Der Ausschluss sei „ein unangenehmer Augenblick für Bulgarien“, sagte Sportminister Wassil Iwanow in Sofia. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar