Slowakei : Lubos Michel beendet Schiedsrichter-Karriere

Wenige Fußball-Schiedsrichter erlangen international Berühmtheit. Der Slowake Lubos Michel ist einer davon - er hängt die Pfeife nun aber "aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen" an den Nagel.

Michel
Lubos Michel, hier im Clinch mit Mark van Bommel. -Foto: ddp

BratislavaDer slowakische Fußball-Schiedsrichter Lubos Michel hat sein Karriere-Ende bekanntgegeben. Er habe auch bereits den Slowakischen Fußballverband und die Uefa über seinen Rückzug informiert, der "aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen" erfolge, teilte der 40-Jährige mit.

Bereits vor der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft hatte Michel wegen einer Achillessehnenverletzung drei Monate pausieren müssen. Die EM machte er dann aber in der vollen Länge mit und leitete mehrere Schlüsselspiele des Turniers. Deutsche Fußballfans kennen ihn unter anderem, weil er im April das Halbfinal-Hinspiel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München im Uefa-Pokal gegen Zenit St. Petersburg pfiff.

Die slowakischen Medien nahmen Michels Ankündigung mit großer Überraschung auf. Denn erst vor einem Monat hatte er seinen Zweitberuf als Parlamentsabgeordneter mit der Begründung an den Nagel gehängt, er wolle sich voll auf den Fußball konzentrieren. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben