Sport : Small-Talk auf Sardinien

Englands Fußballer trainieren auf der Mittelmeerinsel – und werden überrascht

-

Cagliari Die englischen Fußballer waren überrascht, als plötzlich der Spanier Raul auf ihrem Hotelgelände stand. Englands Nationalmannschaft hat sich in diesen Tagen auf Sardinien einquartiert, um sich optimal auf die Europameisterschaft 2004 in Portugal vorzubereiten. Der Besuch Rauls, des Stürmerstars von Real Madrid, war eine schöne Abwechslung im Trainingsalltag. „Ich war sehr überrascht, ihn hier zu sehen“, sagte sein Vereinskollege David Beckham, „aber es hat sich schnell herausgestellt, dass Raul hier einfach nur Ferien macht und nicht wusste, dass wir hier trainieren.“

Nach dem Small-Talk mit Raul trafen sich die Engländer auf dem Fußballplatz. Englands Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson standen auf Sardinien erstmals alle 24 Profis seines vorläufigen Kaders für die Europameisterschaft zur Verfügung. Kapitän David Beckham und Owen Hargreaves von Bayern München sowie Gary und Phil Neville, Nicky Butt und Paul Scoles von Pokalsieger Manchester United hatten bisher nicht am Mannschaftstraining teilgenommen.

Die Mannschaft wird nicht sehr lange in der Hotelanlage südlich von Cagliari wohnen, sondern schon bald wieder abreisen. Die Generalprobe für die Europameisterschaft steht in der kommenden Woche an. Vor der Reise nach Portugal unterziehen sich die Engländer beim Sommerturnier in Manchester einem letzten Test. Gegner sind die Nationalmannschaften von Japan (1. Juni) und Island (5. Juni).

Zum Start der Europameisterschaft treffen die Engländer dann am 13. Juni in Lissabon auf den Titelverteidiger Frankreich; es ist das Spitzenspiel dieser Gruppe. Kroatien und die Schweiz sind die weiteren Vorrundengegner für die Engländer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar