Snooker : Ab 2020 olympisch?

Die britische Billard-Variante Snooker strebt die Aufnahme ins Olympia-Programm der Spiele 2020 in Tokio an.

Der Profi-Weltverband für Billard und Snooker (WPBSA) verwies am Donnerstagabend in einer Mitteilung darauf, dass Snooker weltweit von einer halben Milliarde Menschen verfolgt und in mehr als 90 Ländern als Wettkampf betrieben wird. „Wir glauben schon seit einiger Zeit, dass wir unsere Chance auf der ultimativen Weltbühne des Sports bekommen sollten“, erklärte Verbandschef Jason Ferguson.

Die Organisatoren in Tokio können vorschlagen, welche Sportarten anstelle von anderen neu aufgenommen werden sollen. Als Favoriten für 2020 gelten Baseball und die Frauen-Variante Softball, die in Japan sehr populär sind. Snooker hat auch in China viele Fans. Als erster asiatischer Profi schaffte es der Chinese Ding Junhui Ende des vorigen Jahres an die Spitze der Weltrangliste. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar