Snooker : Ding Junhui gewinnt German Masters

Der Chinese Ding Junhui hat das German Masters der Snookerprofis im Berliner Tempodrom gewonnen. Im Finale bezwang der Chinese Judd Trump aus England mit 9:5.

Nach den acht Frames am Nachmittag hatte es noch 4:4 gestanden, doch am Abend drehte Ding auf. In den ersten drei Frames ließ er seinem Gegner nicht einmal einen Punkt und schaffte zwei Century-Breaks. Erst nach dem Midsession-Invervall kam Trump ein wenig besser ins Spiel, beging jedoch zu viele leichte Fehler.

Für Ding war es bereits der vierte Titel in dieser Saison. Für seinen Sieg in Berlin kassierte er 80.000 Euro. "Toll, dass ich gleich zu Beginn des neuen chinesischen Jahres vor diesem Klasse-Publikum gewonnen habe", sagte Ding. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben