Snooker : Mark Selby erstmals Weltmeister

Der Engländer Mark Selby ist erstmals Snooker-Weltmeister. Selby entthronte im Finale in Sheffield am Montag mit 18:14 seinen Landsmann Ronnie O'Sullivan.

Der Titelverteidiger hatte am Sonntag noch 10:5 geführt, verpasste bei dem zweitägigen Endspiel aber seinen insgesamt sechsten WM-Titel in der Billard-Variante und verlor erstmals ein WM-Finale. Selby ist dank seines Premierenerfolges nun auch neuer Weltranglisten-Erster. Für den Triumph erhielt der 30-Jährige ein Preisgeld von umgerechnet 365 000 Euro. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben