Sport : So nicht mit uns

Deutschland verzichtet auf Basketball-EM 2015.

Frankfurt am Main - Dirk Nowitzkis Traum vom Abschied aus der Nationalmannschaft bei der Heim-EM 2015 ist geplatzt. Der Deutsche Basketball Bund zog seine Bewerbung für die Europameisterschaft am Mittwoch zurück und attackierte den Europäischen Basketball-Verband heftig. Vier Tage vor der Turniervergabe entschied der DBB mit den vorgesehenen Mitausrichtern Frankreich, Italien und Kroatien, wegen „unüberbrückbarer Differenzen“ mit der Fiba Europe auf eine Kandidatur zu verzichten.

„Grund sind immense Zweifel ob des professionellen Bewerbungsverfahrens und mangelnde Transparenz des Europäischen Verbandes“, hieß es in einer Erklärung der Bewerbungs-Gemeinschaft. Einziger Kandidat bei der Vergabe am Sonntag in München bleibt nun die Ukraine.

„Der Verband hat jedes Maß verloren“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss mit Blick auf die Fiba Europe. Von dort gab es am Mittwoch zunächst keine Stellungnahme. Nach Angaben von Weiss, der auch Vize-Präsident des Europäischen Verbandes ist, hatte die Fiba Europe in den vergangenen Wochen den Bewerbungsvertrag geändert. Unter anderem hätten der DBB und seine Partner bis zum Sonntag einen nationalen Sponsor präsentieren müssen, der vier Millionen Euro garantieren sollte. „Aber wie soll ich den präsentieren, wenn ich noch nicht einmal weiß, ob ich die EM überhaupt bekomme“, schimpfte Weiss. Die Fiba Europe forderte insgesamt Garantien von mehr als acht Millionen Euro.

Zudem habe der Kontinentalverband ignoriert, dass die Ukraine ihre Bewerbung nach Ansicht des DBB und seiner Partner nicht fristgerecht, und dann auch noch lückenhaft eingereicht hatte. Doch im Gegensatz zur Vierer-Bewerbung waren die Ukrainer bereit, mit der staatlichen Fluggesellschaft Aerosvit den geforderten nationalen Partner zu stellen.

Damit dürfte auch das Ende der Nationalmannschaftskarriere von Nowitzki besiegelt sein. Nowitzki hatte nach der EM in Litauen in diesem Jahr gesagt, er werde in den kommenden Jahren nicht für Deutschland spielen. Seinen Rücktritt hatte der 33-Jährige bislang aber nicht erklärt, weil er auf die Heim-EM in vier Jahren gehofft hatte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben