So schön wie früher : Hertha BSC auf Kieztour

Bei der offiziellen Saisoneröffnung kehrt Hertha BSC zu seinen Wurzeln im Wedding zurück und wird von 1500 Fans bejubelt. Ein Ortstermin.

von
Hertinho - Herthas Start im Wedding.
Hertinho - Herthas Start im Wedding.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Natürlich ist er wieder da. Sein Fell hat zwar über den Sommer ein wenig gelitten und sieht aus wie nach der wildesten Aufstiegssause, aber was macht das schon? Hauptsache er ist mitgekommen. Und so ist Herthino zum Anfang die größte Attraktion bei Herthas Kieztour im Wedding. Lange bevor die Spieler auf dem Gelände der Hanne-Sobek-Sportanlage an der Osloer Straße ankommen, wird Herthas Maskottchen vor allem von den kleinen Fans eifrig umringt. Der Brasilianer unter den Berliner Bären gibt sich bestens gelaunt und ist für jedes Foto zu haben.

1500 Schaulustige sind an diesem sonnigen Nachmittag gekommen, um Herthas offizieller Saisoneröffnung beizuwohnen. Vorbei die Zeiten, in denen man diesen Tag pompös im heimischen Olympiastadion zelebrierte. Der Bundesliga-Aufsteiger ist im Rahmen seiner Kieztour "Hertha hautnah" bewusst in den Wedding gegangen, denn von hier "kommt unsere Hertha ja schließlich", sagt Geschäftsführer Michael Preetz. Vor vielen, vielen Jahren war Hertha BSC tatsächlich mal ein Weddinger Verein.

Damals wurden die Heimspiele noch nicht im Olympiastadion sondern in der legendären "Plumpe", nur einen Steinwurf von der Osloer Straße entfernt, ausgetragen. Das ist aber schon so lange her, dass sich kaum noch einer der anwesenden Fans daran erinnern kann. Und so rätseln auf der von einem Radiosender aufgebauten Bühne vier junge Fans, wer denn dieser Hanne Sobek war?

Das Team von Hertha BSC
Hier stellen wir Ihnen die Gesichter von Hertha BSC zur Bundesligasaison 2011/ 2012 vor. Zunächst die Mannschaft im Überblick. Mit dabei: Obere Reihe von links: Reinhard Mörz , John Anthony Brooks, Maik Franz, Andre Mijatovic, Roman Hubnik, Peter Niemeyer, Pierre-Michael Lasogga, Sebastian Neumann, Henric Kuchno. Dritte Reihe von links: Jörg Blüthmann , David de Mel, Christoph Janker, Christian Lell, Andreas Ottl, Levan Kobiashvili, Alfredo Morales, Abu Barkarr Kargbo, Paul Jakob. Zweite Reihe von links: Markus Babbel, Rainer Widmayer, Patrik Ebert, Marco Djuricin, Fabian Lustenberger, Ronny, Nikita Rukavytsya, Christian Fiedler, Nello Di Martino, Herthino. Untere Reihe von links: Robert Abramczyk, Fanol Perdedaj, Raffael, Thomas Kraft, Maikel Aerts, Sascha Burchert, Nico Schulz, Tunay Torun, Hendrik Herzog. Nicht dabei: Adrian Ramos und Rob Friend. Und jetzt klicken Sie sich durch die Einzelvorstellung!Weitere Bilder anzeigen
1 von 31Alle Fotos: Kai-Uwe Heinrich
03.07.2011 13:58Hier stellen wir Ihnen die Gesichter von Hertha BSC zur Bundesligasaison 2011/ 2012 vor. Zunächst die Mannschaft im Überblick. Mit...

Früher trug Hertha seine Heimspiele im Wedding aus

Herthas Idol der zwanziger und dreißiger Jahre wurde zu seiner Zeit ähnlich frenetisch bejubelt wie die aktuellen Spieler und Trainer Markus Babbel. Der hatte in den letzten Tagen seine Spieler mit drei Trainingseinheiten pro Tag malträtiert, die erste davon jeweils um 7.30 Uhr. Am Freitag hat Herthas Aufstiegstrainer aber ein Einsehen und lässt nur ein lockeres Trainingsspielchen abhalten. Schließlich geht es am Sonnabend ja ins Trainingslager nach Oberstaufen.

Während Babbel das Geschehen von der Seitenlinie aus beobachtet, versuchen die Zuschauer alle Spieler zuzuordnen. Vor allem die Neuzugänge bereiten selbst eingefleischten Herthanern noch Probleme. "Dit is doch der Kraft", sagt ein älterer Mann mehr fragend als wissend zu seinem Nebenmann und erhält eine klassisch Berliner Antwort: "Kannste nich kiecken, dit is Maik Franz."

Zum Spieler studieren eignet sich dieser Nachmittag hervorragend, bis auf die angeschlagenen Patrick Ebert und Maikel Aerts sind alle mit dabei. Nur Kaka darf nicht mittrainieren, er hatte schon am Vormittag mit der U 23 eine Einheit bestritten. Dort wird der brasilianische Verteidiger auch in Zukunft trainieren, sollten Hertha BSC und Sporting Braga keine Einigung über den Transfer erzielen. "Wenn alle drei Parteien wollen, sollte eigentlich eine Einigung dabei heraus kommen, aber momentan sind die Verhandlungen zäh", sagt Michael Preetz.

Kaka ist wieder da und muss mit der U 23 trainieren

Die Fans interessiert dieses Thema nur beiläufig, sie machen mit Herthino die Laola und freuen sich auf die Autogramme von ihren Lieblingen. Die Stimmung steigt noch, als bekannt wird, dass die DFL Herthas Saisonauftakt gegen den 1. FC Nürnberg auf Sonnabend, den 6. August um 18.30 Uhr gelegt hat. Bei der Bundesliga-Rückkehr gleich noch die beste Zeit abbekommen. Geht doch gut los, Hertha!

Herthas Auftaktprogramm:

Samstag, 06.08.2011, 18 Uhr 30: Hertha BSC - 1. FC Nürnberg

Samstag, 13.08.2011, 15 Uhr 30: Hamburger SV - Hertha BSC

Sonntag, 21.08.2011, 17 Uhr 30: Hannover 96 - Hertha BSC

Freitag, 26.08.2011, 20 Uhr 30: Hertha BSC - VfB Stuttgart

Samstag, 10.09.2011, 15 Uhr 30: Borussia Dortmund - Hertha BSC

Samstag, 17.09.2011, 15 Uhr 30: Hertha BSC - FC Augsburg

Sonntag, 25.09.2011, 17 Uhr 30: Werder Bremen - Hertha BSC

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar