Sport : Spandau siegt für Deutschland

Wasserballer nach 9:3 gegen Ukraine auf dem Weg zur EM

-

Berlin (dpa/Tsp). Die Euphorie nach dem Erreichen des Final Four in der WasserballChampions-League haben die Spieler von Spandau 04 auch auf die deutsche Nationalmannschaft übertragen. Dem Team von Bundestrainer Hagen Stamm, das im Stammaufgebot mit dem Bundesligisten weitgehend identisch ist, gelangen zum Auftakt der Qualifikation für die Europameisterschaft im Juni in Ljubljana zwei überraschend deutliche Erfolge. Beim Turnier in Kiew wurde gestern der Gastgeber Ukraine 9:3 (1:0, 4:2, 1:1, 3:0) besiegt. Zuvor hatten die deutschen Wasserballer Weißrussland mit 11:3 (4:1, 2:0, 4:1, 1:1) bezwungen. Gegen die Ukraine war der Spandauer Marc Politze mit vier Toren der überragende Werfer. Der Uerdinger Tim Wollthan stand ihm mit drei Treffern kaum nach. Die Spandauer Jens Pohlmann und Patrick Weißinger trafen jeweils einmal. Gegen Weißrussland glänzte Torhüter Alexander Tchigir. Der 34-jährige gebürtige Moskauer bestritt dabei sein 100. Länderspiel für Deutschland, zuvor hatte er rund 300 Einsätze für die russische Nationalmannschaft bestritten. Wie schon zuletzt in der Champions League für Spandau 04 zeigte Tchigir Weltklasse-Reflexe. Heute trifft das deutsche Team auf Turnierfavorit Spanien.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben