Sport : Spandaus Wasserballer vor dem 25. Titel

-

Berlin Der 25. Meistertitel ist in Sicht. Berlins Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 besiegte gestern im zweiten Match des Halbfinales den SV Cannstatt 20:10 (6:4, 6:3, 3:1, 5:2). Im Finale treffen die Berliner am Mittwoch auf Duisburg oder Uerdingen. Nach der schwachen Leistung der Spandauer beim 12:11-Auswärtserfolg am Mittwoch spielte das Team von Trainer Peter Röhle diesmal viel konzentrierter.

Bester Akteur beim Gastgeber war Nationalspieler Jens Pohlmann, der schon am Mittwoch mit dem Siegtreffer die Schlüsselfigur beim Meister war. Er erzielte sechs Tore und wurde Spieler des Tages. „In der ersten Halbzeit war nur der Angriff gut, die Verteidigung mäßig. In der zweiten Hälfte haben wir auch in den Defensive überzeugt“, kommentierte Manager Sven-Uwe Dettmann. Zuvor hatte sich die SG Neukölln im Spiel um Meisterschaftsplatz fünf einen Startplatz im internationalen Wettbewerb für die kommende Saison gesichert. Vor 200 Zuschauern im heimischen Sportbad Britz besiegten die Berliner Waspo Hannover 13:8 (4:5, 3:1, 2:1, 4:1). Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben