Spanien : Pokal-Aus für Real Madrid

Real Madrid kommt aus der Krise nicht heraus. Im Pokalwettbewerb schied der spanische Rekordmeister im eigenen Stadion gegen den Odonkor-Club Betis Sevilla aus.

Madrid - Real vergab damit die Chance auf den ersten Titel der Saison. "Die Niederlage konnte zu keinem ungünstigeren Zeitpunkt kommen", schrieb die Zeitung "El País" mit Blick auf die wochenlangen Querelen bei den "Königlichen".

Real war dank eines Treffers von Robinho (4.) zwar bereits früh in Führung gegangen. In der 37. Minute glich Dani für den abstiegsgefährdeten Verein von David Odonkor aber zum 1:1 aus. Im Hinspiel in Sevilla hatte es ein torloses Unentschieden gegeben.

Radikale Real-Fans warfen aus Wut Gegenstände auf das Spielfeld. Betis-Torwart Antonio Doblas wurde fast von einem Mobiltelefon getroffen. Ein großer Teil des Publikums spendete den "Königlichen" wegen ihres kämpferischen Einsatzes hingegen Applaus. "Wir haben ein sehr gutes Spiel gezeigt, hatten aber etwas Pech", meinte Real-Trainer Fabio Capello. Zudem habe der Schiedsrichter einen Foulelfmeter an Robinho nicht gepfiffen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar