Spanien : Tränengas im Villarreal-Stadion

Der Wurf einer Tränengas-Patrone auf den Stadionrasen hat in der spanischen Fußball-Liga zu einer Unterbrechung des Spiels FC Villarreal gegen Celta de Vigo (0:2) geführt.

Die Spieler und die Schiedsrichter flüchteten nach dem Zwischenfall drei Minuten vor dem Abpfiff mit tränenden Augen in die Kabinen. Die Zuschauertribünen wurden geräumt. Der Täter, der die Patrone in der Nacht zum Sonntag auf den Platz geworfen hatte, konnte unerkannt entkommen. Die Partie wurde nach einer 20-minütigen Unterbrechung fortgesetzt. Die Polizei fahndete nach dem Werfer. „Da wollte jemand dem FC Villarreal gezielt Schaden zufügen“, sagte Vereinspräsident Fernando Roig. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben