Spanien : Villa wechselt nach New York

Der spanische Nationalstürmer David Villa verlässt den neuen Meister Atlético Madrid nach nur einer Saison.

Der 32 Jahre alte Fußball-Profi und sein bisheriger Verein bestätigten am Sonntag den seit längerem vermuteten Wechsel zum neu gegründeten US-amerikanischen Club New York City.

„Ich war hier sehr glücklich“, teilte Villa per Video-Botschaft mit. Er habe mit „Atleti“ nach langen Jahren wieder den Titel geholt. Zudem hatten im Champions-League-Finale gegen den Stadtrivalen Real Madrid nur wenige Sekunden zum Triumph gefehlt. Atlético musste in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen und verlor dann 1:4 nach Verlängerung.

Villa gehört zum WM-Aufgebot des Titelverteidigers in Brasilien. Beim EM-Gewinn 2008 war der schlitzohrige Stürmer Torschützenkönig. Beim ersten WM-Gewinn 2010 gehörte „El Guaje“ ebenfalls zum Team. Die EM vor zwei Jahren verpasste Villa indes wegen einer Verletzung. Der 32 Jahre alte Villa feierte in Spanien mit dem FC Valencia, FC Barcelona und zuletzt Atlético große Erfolge. In New York soll er einen Dreijahresvertrag erhalten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben