Sport : Spanischer Fußballprofi verstorben

Sevilla - Der spanische Fußballprofi Antonio Puerta vom FC Sevilla ist drei Tage nach seinem Zusammenbruch bei einem Ligaspiel gestorben. Dies teilte der Klub des 22-Jährigen am Dienstag mit. Puerta, Teamkollege des früheren Stuttgarters Andreas Hinkel, war am Sonnabend beim Punktspiel des FC Sevilla gegen den FC Getafe (4:1) ohne Einwirkung eines Gegenspielers auf dem Rasen zusammengebrochen und hatte mehrmals einen Herzstillstand erlitten.

Er konnte den Platz zwar noch aus eigener Kraft verlassen, erlitt aber in der Kabine einen weiteren Ohnmachtsanfall. Er wurde von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt. Gestern starb er an den Folgen eines Herz- und Atemstillstands.

Das für gestern Abend angesetzte Qualifikations-Rückspiel des FC Sevilla zur Champions League bei AEK Athen wurde nach einer Meldung des staatlichen griechischen Rundfunks kurzfristig abgesagt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben