Spanischer Pokal : Real blamiert sich gegen Drittligisten

Bernd Schusters Madrilenen haben im spanischen Pokal mit 2:3 gegen einen Drittligisten verloren. Bei der Partie gab es zudem Aufregung um Rubén de la Red, der auf dem Rasen ohnmächtig zusammenbrach.

Ruben Foto: dpa
Rubén de la Red wird abtransportiert. -Foto: dpa

MadridReal Madrid hat sich im spanischen Fußball-Pokal blamiert. Der Rekordmeister verlor das Hinspiel der ersten Hauptrunde beim Drittligisten Real Unión Irún mit 2:3 (1:2). Die Partie am Donnerstagabend wurde überschattet von einem Ohnmachtsanfall des Madrilenen Rubén de la Red. Der Mittelfeldspieler brach auf dem Platz zusammen; im Krankenhaus konnten jedoch keine ernsthaften Symptome festgestellt werden. Der deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder war in der Partie von Anfang an dabei, konnte aber nicht überzeugen. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar