Spieler-Umfrage : Profis: Podolski und Kuranyi Loser der Saison

Lukas Podolski und Kevin Kuranyi sind für ihre Bundesliga-Kollegen die Verlierer der Hinrunde. Bei der Frage, wer die Meisterschüssel am Ende in der Hand halten darf, sind sich die Profis ebenfalls einig.

Kuranyi Podolski
Lukas Podolski (l.) und Kevin Kuranyi (r.). -Foto: dpa

DüsseldorfDie beiden Stürmer Kevin Kuranyi und Lukas Podolski sind in den Augen der Profi-Fußballer die größten Verlierer der Bundesliga-Hinrunde. Das ergab eine Umfrage des "kicker", an der sich 234 Erstliga-Spieler beteiligten. Fast ein Drittel (31,8 Prozent) der Kollegen sehen in dem umstrittenen Angreifer des FC Schalke 04, der sich auch in der DFB-Elf ins Abseits manövrierte, den "Absteiger der Saison".

Dicht gefolgt wird Kuranyi in der Negativ-Rubrik von Bayern-Profi Podolski (25,1 Prozent), der in München bisher nicht glücklich wurde und möglichst bald zu seinem Stammverein 1. FC Köln zurückkehren will. Die weiteren Plätze bei den "Absteigern" belegen Torsten Frings (Werder Bremen/6,3), Mario Gomez (VfB Stuttgart/4,0) und Werder-Regisseur Diego (3,6).

FC Bayern großer Titelfavorit

Obwohl die Profis Herbstmeister 1899 Hoffenheim im ersten Teil der Umfrage vor einer Woche zur positivsten Überraschung, ihren Coach Ralf Rangnick zum "Gewinner unter den Trainern" und Top-Torjäger Vedad Ibisevic zum zweitbesten Spieler sowie an diesem Montag zum "Aufsteiger der Saison" kürten, trauen sie der TSG den Titel-Gewinn kaum zu. Die große Mehrheit (78,4 Prozent) votierte bei der Frage "Wer wird deutscher Meister?" für Titelverteidiger Bayern München. Nur 12,1 Prozent der Spieler glaubt, dass Spitzenreiter Hoffenheim auch am Ende ganz vorn liegt. In der Liste der Titel-Favoriten folgen Bayer Leverkusen (4,7), Hamburger SV (2,6) und Schalke 04 (1,3).

Bei der Frage nach den mutmaßlichen Direkt-Absteigern sehen die Bundesliga-Profis vor allem für Energie Cottbus und Hinrunden-Schlusslicht Borussia Mönchengladbach schwarz. Den derzeitigen Tabellen-17. VfL Bochum sehen sie ebenso wie Arminia Bielefeld und den Karlsruher SC eher auf dem Relegationsplatz 16. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben