Spielerverträge : Hertha behält Dardai und gibt Chahed ab

Während Mittelfeldspieler Pal Dardai um ein Jahr verlängert und danach für den Nachwuchs arbeiten soll, wird der auslaufende Vertrag des Abwehrspielers Sofian Chahed nicht verlängert. Dafür wird ein Verteidiger aus Hoffenheim kommen.

Hertha BSC hat den Vertrag mit dem Ungarn Pal Dardai um ein Jahr bis zum 30. Juni 2010 verlängert. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler, der seit 1997 bei Hertha spielt, wird nach Vertragsende dem U23-Team von Trainer Karsten Heine zur Verfügung stehen und dort ein weiteres Jahr spielen oder Aufgaben im Nachwuchsbereich übernehmen.

Der Neue aus Hoffenheim: Janker ist 24 Jahre alt

Zudem ist die Verpflichtung des 24 Jahre alten Abwehrspielers Christoph Janker von der TSG Hoffenheim fast perfekt. „Vertraglich sind beide Seiten klar miteinander“, bestätigte Hertha-Manager Dieter Hoeneß. „Jetzt müssen wir noch den Medizincheck abwarten.“ Jankers Vertrag in Hoffenheim war ausgelaufen. Seine Verpflichtung hat unmittelbare Folgen für Sofian Chahed, dessen auslaufender Vertrag laut Hoeneß nicht verlängert wird. Der 26-Jährige, der nahezu die komplette Rückrunde wegen eines Muskelbündelrisses im Leistenbereich fehlte, wurde am Mittwoch von Hoeneß über die aktuelle Entwicklung informiert. „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, sind aber nach Abwägung aller Faktoren zu dem Schluss gekommen, uns von Sofian zu trennen“, sagte Hoeneß.

Nach Abschluss der Saison hatten bisher die Torjäger Marko Pantelic und Andrej Woronin sowie Abwehrspieler Leonardo Cufré den Verein verlassen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben