Spielmanipulation : Wettskandal: Referee ersetzt

Der erste Schiedsrichter ist im Wettskandal unter Verdacht geraten. Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, wurde aus diesem Grund eine Schiedsrichter-Umbesetzung in der Dritten Liga vorgenommen.

Frankfurt am Main - Der ursprünglich für das Samstagsspiel zwischen dem VfL Osnabrück und Wacker Burghausen eingeteilte Assistent Thorben Siewer wurde demnach durch Christof Günsch ersetzt. Notwendig geworden sei dies „aufgrund der Tatsache, dass der 22 Jahre alte Unparteiische nach DFB-Informationen namentlich in den Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft Bochum zu möglichen Spielmanipulationen in Deutschland auftauchen soll“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar