Spielzug für Spielzug : Hockey-Ticker: Deutschland - Holland 5:4

Deutschland setzt sich nach Siebenmeterschießen 5:4 gegen Holland durch. Torwart Max Weinhold pariert den entscheidenden Schuss. Alle wichtigen Szenen des spannenden Halbfinals hier noch einmal zum Nachlesen in unserem Live-Ticker.

Ingo Schmidt-Tychsen

Deutschlands Hockey-Männer stehen zum sechsten Mal im Finale eines olympischen Turniers. Da geht es gegen Spanien am Samstag um 14.30 Uhr dann um Gold. Wir sind selbstverständlich mit einem Live-Ticker wieder für Sie dabei!

Das Spiel war schon vor dem Siebenmeterschießen dramatisch verlaufen. Deutschland blieb in dem Spiel auf hohem Niveau meistens spielbestimmend und kam zu besseren Chancen als Holland. Die wahrscheinlich klarste Möglichkeit vor den späten Toren aber vergab Florian Keller Mitte der zweiten Halbzeit, als er einen Pass abgefangen hatte, auf Guus Vogels zulief und dabei den freistehenden Philip Witte übersah. Keller scheiterte an Vogels - und fünf Minuten vor dem Ende sah es so aus, als ob sich das rächen würde. Die Holländer nutzten ihre zweite Strafecke im Spiel zum 1:0 - Taeke Taekema schlenzte ausnahmsweise nicht auf das Tor, sondern spielte Timme Hoyng an, der die Kugel ins Tor lenkte. Holland jubelte - und Deutschland kam zurück. Moritz Fürste führte einen Freischlag am Kreis schnell aus, Philipp Zeller rutschte in den Ball. 1:1.

In der Verlängerung war Deutschland dann klar überlegen, nach einem Solo von Matthias Witthaus traf Benjamin Weß aber nur den Pfosten des holländischen Tores. Im Siebenmeterschißen behielten die Deutschen dann die besseren Nerven - außerdem hatten sie in Max Weinhold einen überragenden Torwart. Lesen Sie die Begegnung im Live-Ticker noch einmal nach.

Der Live-Ticker

Die Spieler stürmen auf Max Weinhold zu, das Team ist eine große Jubeltraube. Die holländischen Spieler verschwinden schnell in der Kabine.

Holland [5:4]: Taekema schießt - und Weinhold lenkt den Ball über die Latte. Deutschland ist im Finale! 

Deutschland [5:4]: Christopher Zeller trifft erneut.

Es gibt jetzt jeweils einen Schuss für beide Seiten.

Deutschland [4:4]: Weißenborn trifft.

Holland [3:4]: De Nooijer trifft. 

Deutschland [3:3]: Philipp Zeller scheitert an Vogels.  

Holland  [3:3]: Roderick Weusthof schießt - an den Schläger von Weinhold. Gehalten. 

Deutschland [3:3]: Meinert trifft. Deutschland gleicht aus. 

Holland [3:2]: Auch Weinhold hält - den Schuss von Reckers. 

Deutschland [3:2]: Vogels hält den Siebenmeter von Florian Keller. 

Holland [3:2]: Brouwer trifft für Holland.

Deutschland [2:2]: Christopher Zeller versenkt den Ball links oben.

Holland [1:2]: Taeke Taekema schießt in die linke untere Ecke. Tor.

Max Weinhold muss zuerst ins Tor, Holland hat den ersten Schuss.

Guus Vogels klebt sich einen Tapestreifen mit Aufschriften auf seine Schiene. Ist Jens Lehmann sein Vorbild? Stehen da die Namen der deutschen Schützen und deren Lieblingsecke drauf?

Es regnet in Peking. Beide Teams stehen vor ihren Bänken.

Die Sirene ertönt, es gibt Siebenmeterschießen. Beide Mannschaften sind jung mit nur wenigen Routiniers. Deutschland könnte einen Vorteil in Keeper Max Weinhold haben, der als überragend bei Siebenmetern gilt. Aber auch Guus Vogels gilt als Weltklasse-Torwart.

85. Minute [1:1]: Holland im deutschen Kreis, aber die deutsche Hintermannschat passt auf. Kapitän Weß sichert die Kugel.

83. Minute [1:1]: Florian Keller wird eingewechselt.

81. Minute [1:1]: Weniger als fünf Minuten noch, Deutschland drückt. Wer ist der Oliver Bierhoff des deutschen Hockeys?

79. Minute [1:1]: Ein harter Ball wird auf das holländische Tor gestochen, Keeper Vogels hält.

79. Minute [1:1]: Guter Angriff der deutschen Mannschaft, sie nutzen die gesamte Breite des Kunstrasens und bekommen einen Freischlag am Kreis.

78. Minute [1:1]: Es geht weiter. Deutschland ist im Ballbesitz.

Ende der ersten Hälfte der Verlängerung. Nach einer ganz kurzen Pause geht es weiter.

78. Minute [1:1]: Ein Holländer hat sich bei der Aktion verletzt und muss ausgewechselt werden.

77. Minute [1:1]: Witthaus mit einem unglaublichen Solo auf der linken Seite. Er dribbelt an drei Holländern vorbei in den Kreis und legt auf Benjamin Weß ab, dessen Schuss wird abgefälscht und prallt vom Pfosten in die Mitte, wo Philip Witte ganz allein steht, der die Kugel aber nicht trifft. Der Ball kam allerdings sehr schnell, Witte hatte kaum eine Chance zu reagieren.

75. Minute [1:1]: Die deutsche Mannschaft drückt, wie Holland, nur verhalten. Allein Christopher Zeller steht weit in der Hälfte der Holländer, um sie im Aufbau zu stören.

73. Minute [1:1]: Deutschland ist jetzt sehr vorsichtig im Spielaufbau. Keiner will einen Fehler machen.

71. Minute [1:1]: Holland hat Anstoß.

Die Teams besprechen sich noch. Gleich geht es weiter.

Abpfiff. Es gibt Verlängerung. Zweimal siebeneinhalb Minuten Verlängerung, nach einem Tor ist das Spiel allerdings sofort zugunsten der führenden Mannschaft entschieden. Fällt kein Tor in der Verlängerung, geht das Halbfinale ins Siebenmeterschießen.

69. Minute [1:1]: Holland drückt noch einmal.

68. Minute [1:1]: Deutschland gleicht aus! Einen Freischlag am Kreis von Moritz Fürste lenkt Philipp Zeller im Rutschen ins Tor.

66. Minute [0:1]: Christopher Zeller schlenzt - vorbei.

66. Minute [0:1]: Strafecke für Deutschland.

65. Minute [0:1]: Vier Minuten vor dem Ende geht Holland in Führung. Taeke Taekema spielt einen Pass auf Timme Hoyng, der den Ball ins deutsche Tor abfälscht.

64. Minute [0:0]: Strafecke für Holland. Biederlack bekommt einen harten Schlag in den Kreis an den Körper.

63. Minute [0:0]: Das Spiel läuft nun ähnlich, wie schon am Ende der ersten Halbzeit. Deutschland ist dominant, kann sich aber nur selten klare Chancen erspielen. Holland lauert auf Konter.

60. Minute [0:0]: Biederlack sieht für ein Stockfoul die Grüne Karte, Verwarnung. Er hatten einen Konter der Holländer unterbochen.

59. Minute [0:0]: Ein langer Schlenzball findet Laurence Docherty, der auf den Kreis zustürmt - kurz davor aber von Sebastian Biederlack gestoppt werden kann.

54. Minute [0:0]: Es dürfte den Deutschen Auftrieb geben, dass eine Strafecke von Taekema nicht im Tor war. Der Verteidiger hat bereits zehn Tore im Turnier erzielt.

53. Minute [0:0]: Eckenspezialist Taeke Taekema schlenzt auf das Tor, aber Tibor Weißenborn springt dazwischen und bekommt den Ball ab. Der Schiedsrichter pfeift Freischalg für Deutschland.

52. Minute [0:0]: Taeke Taekema schlenzt einen langen Ball nach vorne, den die deutschen Verteidiger nicht unter Kontrolle bringen. Der Ball soll Philipp Zeller an den Körper gesprungen sein, es gibt Strafecke. Eine sehr fragwürdige Entscheidung.

49. Minute [0:0]: Holland wird wieder stärker, das Spiel langsamer.

48. Minute [0:0]: Weniger als 10 000 Fans sind im Hockeystadion von Peking, das 17 000 Plätze fasst.

47. Minute [0:0]: Das Torschussverhältnis: 9:3 für Deutschland.

45. Minute [0:0]: Weinhold pariert zwei Schüsse hintereinander. Der zweite kommt von Teun De Nooijer und ist sehr hart, Weinhold kommt mit dem Handschuh dran und lässt den Ball ins Toraus trudeln.

44. Minute [0:0]: Vogels hatte sich leicht verletzt, die Zeit wurde angehalten. Inzwischen steht er wieder und Holland hat den Ball erstmals in dieser Halbzeit im deutschen Schusskreis. Torwart Max Weinhold aber passt gut auf und wehrt einen Pass ins Toraus ab.

42. Minute [0:0]: Florian Keller fängt einen Ball ab und geht in den Schusskreis. In der Mitte steht Philip Witte frei, aber Keller macht es alleine. Er schlägt aus kurzer Distanz und mit voller Härte auf das Tor, Hollands Keeper Guus Vogels bekommt die Kugel auf die Brust. Auch Kellers Nachschuss mit der Rückhand prallt in den Torwart.

38. Minute [0:0]: Deutschland erhöht Tempo und Druck, Holland kann sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Christopher Zeller taucht allein im Schusskreis auf, schießt aber nur gegen das Außennetz. Der Stürmerstar hat seine Form bisher noch nicht gefunden und erst zwei Tore erzielt.

37. Minute [0:0]: Eine gute Kombination, an deren Ende Philipp Zeller einen Pass auf Witthaus spielt, der den Ball Richtung Tor abfälscht. Gehalten.

36. Minute [0:0]: Deutschland macht sofort Druck und erzwingt einen langen Schlenzer der Holländer, der ins Aus trudelt.

36. Minute [0:0]: Es geht weiter. Holland eröffnet die zweite Halbzeit.

Halbzeit. Die erste Hälfte war augeglichen, Deutschland wirkt vielleicht etwas zielstrebiger und hatte zwei gute Möglichkeiten. Die erste gleich zu Beginn, als Matthias Witthaus mit der argentinischen Rückhand das Außennetz getroffen hatte, dann kam Keller kurz vor dem Ende nicht mehr richtig an den Pass von Weißenborn. Holland kam ebenfalls zu zwei Möglichkeiten. Wir sind pünktlich zur zweiten Halbzeit wieder für Sie da.

34. Minute [0:0]: Tibor Weißenborn und Florian Keller stürmen zu zweit auf einen holländischen Verteidiger zu. Weißenborn zieht nach links und spielt Keller an, allerdings geht der Pass zu weit nach vorne. Keller kann ihn nur noch im Sprung aufs Tor schießen, der Ball geht neben das Tor.

31. Minute [0:0]: Philipp Zeller verzerrt vor Schmerz das Gesicht, spielt aber weiter. Er humpelt noch ein wenig.

31. Minute [0:0]: Matthijs Brouwer schlägt im Kreis über die Kugel, sein Schläger trifft Philipp Zeller am Bein. Die Zeit wird angehalten.

30. Minute [0:0]: Teun De Nooijer fängt einen Ball von Weß ab, lässt Moritz Fürste stehen und geht in den Halbkreis. Sein Schuss aus spitzem Winkel streicht nur knapp am Pfosten vorbei.

29. Minute [0:0]: Kapitän Weß begeht ein taktisches Foul. Grüne Karte, Verwarnung.

28. Minute [0:0]:  Hollands Verteidiger Thomas Boerma stürmt mit dem Ball, den er gerade abgefangen hat, nach vorne. Sebastian Biederlack ist hellwach und fängt den Pass von Boerma im Schusskreis ab.

25. Minute [0:0]: Holland macht einmal Druck - und Deutschland löst sich daraus sehr schnell mit einer guten Kombination über die linke Seite. Weß, Philip Zeller und Max Müller wirken in der Abwehr sehr souverän.

23. Minute [0:0]: Deutschland fängt den Ball ab, Matthias Witthaus geht in den Kreis, könnte schießen, probiert stattdessen aber Christopher Zeller anzuspielen - vergeblich.

21. Minute [0:0]: Noch immer lassen beide Mannschaften dem Gegner im Spielaufbau viel Platz, deshalb spielt sich jetzt vieles an den Schusskreisen ab.

19. Minute [0:0]: Die Deutschen haben Hollands Star Teun De Nooijer gut im Griff, der Stürmer konnte sich noch nicht in Szene setzen.

17. Minute [0:0]: Holland im deutschen Kreis, Tibor Weißenborn stoppt den Angriff und dribbelt souverän aus der Gefahrenzone.

15. Minute [0:0]: Deutschland im Spielaufbau, Holland attackiert erst weit hinter der Viertellinie.

13. Minute [0:0]: Nach einer kurzen Tempoverschärfung beruhigt sich die Begegnung wieder.

12. Minute [0:0]: Jan-Marco Montag schrubbt den Ball über das gesamte Feld in den Kreis der Holländer - aber es ist kein Stürmer zur Stelle, der Ball geht ins Toraus.

7. Minute [0:0]: Kapitän und Abwehrchef Timo Weß brüllt: "Vor, vor, vor!" Und fängt promt selbst einen langen Pass der Holländer ab, die immer wieder probieren mit weiten Schlägen in Tornähe zu kommen.

5. Minute [0:0]: Die Holländer tauchen erstmals gefährlich im deutschen Kreis auf. Torwart Max Weinhold bleibt lange stehen und pariert den Schuss.

4. Minute [0:0]: Matthias Witthaus hat die erste Chance des Spiels, sein Schuss mit der argentinischen Rückhand geht ans Außennetz.

3. Minute [0:0]: Das Spiel beginnt sehr ruhig, es spielt sich alles zwischen den beiden Schusskreisen ab.

2. Minute [0:0]: Jan-Marco Montag ist für Korn in die Mannschaft gerückt.

1. Minute [0:0]: Deutschland hat Anstoß. Das Spiel läuft.

11.59 Uhr: Die Teams sind auf dem Kunstrasen.

Schlechte Nachrichten für das deutsche Team schon vor dem Anpfiff:  Der Düsseldorfer Stürmer Oliver Korn kann nicht spielen. Korn leidet unter einem fiebrigen Infekt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben