Sport : Sport-Nachrichten: Shaolins Rekord in Gefahr

Der Derby-Freitag steht im Zeichen der fünfjährigen Traber, die heute Abend in Mariendorf ihren vierten Zirkellauf absolvieren. 1999 begeisterte ein bayerischer Hengst die Zuschauer: Shaolin gewann in 1:14,1 über die 1900-Meter-Distanz überlegen vor dem Berliner Thank You. Den Rennrekord des Fuchses zu knacken, obliegt heute ebenfalls einem Traber aus Bayern. Der Wallach Prako Star neigt zwar manchmal zu Galoppaden, aber sein Trainer und Fahrer Conrad Lugauer traut ihm zu, auf der Derby-Bahn unter 1:14 zu gehen. Auch andere Favoriten kommen aus Bayern: Gerhard Biendl bietet Prosecco und Poker jeweils mit allerersten Chancen auf. Aus Berliner Sicht ist durch Daniel Drechsler und Bulgari eine Überraschung nicht ausgeschlossen. Der deutsche Champion Heinz Wewering bringt mit Sir Noble und Paddy Kelly zwei gestandene Traber an den Start, die man wohl im Finale - dotiert mit 60 000 DM - wiedersehen wird. Zur Einzelparade vor dem Endlauf, der gegen 21.45 Uhr gestartet wird, darf man außerdem Ulrich Schnieder erwarten. Der dreifache Sieger vom Montag bringt mit Shoguns Pro einen in dieser Saison bislang in Schweden gelaufenen Wallach, der über viel Grundschnelligkeit verfügt, auf seine einstige Heimatbahn zurück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben