Sport und Politik : Köhler: Spiele werden China weiter öffnen

Die Olympischen Spiele in Peking werden nach Ansicht von Bundespräsident Horst Köhler dazu beitragen, China weiter zu öffnen.

Der in Regensburg erscheinenden „Mittelbayerischen Zeitung“ (Donnerstag) sagte Köhler, das Thema Tibet und Menschenrechte müsse in Peking deutlich und freimütig angesprochen werden - aber im Ton des Respekts vor dem, was das Land erreicht habe. Mit seiner atemberaubenden Entwicklung habe China immerhin 500 Millionen Menschen aus Armut und Hunger geholt. Zugleich stehe das Land noch immer vor enormen sozialen und Umweltproblemen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben