Sport : Sportfakten: Fußballprofi entging nur knapp seiner Entführung

Daei sollte entführt werden

Ali Daei, Fußballprofi von Hertha BSC, entging in seiner Heimat offenbar nur knapp einer Entführung. Laut Presseberichten aus Teheran gestanden zwei Häftlinge, die derzeit wegen einer anderen Entführung im Gefängnis sitzen, die geplante Tat. Wann das Kidnapping stattfinden sollte, wurde indes nicht bekannt. Daeis Glück war, dass er am anvisierten Tag seine tägliche Fahrtroute zur Geschäftsstelle des iranischen Fußballverbandes änderte. Die Kriminellen hatten geplant, das Auto des 82-maligen Nationalspielers zu rammen und ihn dann zu kidnappen. In Kürze wird der Stürmer wieder in seine Heimat reisen. Am 27. September soll er gegen Katar in Doha antreten.

Helmer verhandelt mit Luzern

Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Thomas Helmer steht offenbar vor einer Vertragsunterzeichnung beim Schweizer Erstligisten FC Luzern. Nach Berichten von Schweizer Medien hat der 35-Jährige bereits mehrfach in Luzern verhandelt. Helmer wäre ablösefrei, da er seit dem Ende seines einjährigen Engagements beim englischen Premiere-League-Klub FC Sunderland ohne Vertrag ist. In der Bundesliga spielte er unter anderem für den FC Bayern und für Hertha BSC.

Ulm entlässt Andermatt

Erstliga-Absteiger SSV Ulm 1846 hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Martin Andermatt getrennt. Dies entschied der Vorstand des Fußball-Zweitligisten am späten Montagabend. Vorläufig soll Marketing-Manager Peter Assion, der langjährige Erfahrung als Trainer hat, die Mannschaft betreuen. Andermatt hatte am 1. März 1999 den zum VfB Stuttgart wechselnden Ralf Rangnick abgelöst. Er schaffte mit den Ulmern den Aufstieg in die Bundesliga. In der zweiten Liga steht der SSV 1846 mit bislang nur einem Sieg in fünf Spielen auf Platz 13.

Labak will weg

Antun Labak ist beim Fußball-Bundesligisten Energie Cottbus unzufrieden. Der mit 15 Treffern in der Vorsaison viertbeste Zweitliga-Torjäger hegt Abwanderungsgedanken, weil ihn Trainer Eduard Geyer bisher nur je zweimal aus- und einwechselte. Der 30 Jahre alte Kroate erzielte zwei der fünf Cottbuser Treffer.

Salou wird Deutscher

Bachirou Salou, 30-jähriger Stürmer von Eintracht Frankfurt, wird Deutscher. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, hat der gebürtige Togoer von den deutschen Behörden die vorläufige deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Der Nationalitäten-Wechsel wird perfekt, wenn Salou seine alte Staatsbürgerschaft zurückgibt.

Zoff wird Vizepräsident bei Lazio

Der ehemalige italienische Fußball-Nationaltrainer Dino Zoff startet eine neue Karriere. Medienberichten zufolge übernimmt der 58-Jährige den Posten des Vizepräsidenten beim Italienischen Meister und Pokalsieger Lazio Rom. Lazio-Boss Sergio Cragnotti bot ihm einen Dreijahresvertrag an, den Zoff in den nächsten Tagen unterschreiben wird. Der einstige Weltklasse-Torwart, Weltmeister von 1982, der Lazio zwischen 1994 und 1998 trainiert hatte, soll insgesamt drei Millionen Mark kassieren.

Alba verliert gegen Pezinok

Die Basketballer von Alba Berlin haben in ihrem Trainingslager in Oberwart (Österreich) nicht, wie wir irrtümlich gemeldet hatten, gegen Slowakofarma Pezinok gewonnen. Vielmehr unterlagen die Berliner dem slowakischen Meister mit 83:87 (42:37). Wendell Alexis war mit 26 Punkten der erfolgreichste Schütze für die Berliner, Dejan Koturovic erzielte 13 Punkte und Derrick Phelps kam auf 12 Zähler. Am 27. September stellt Alba Berlin in einem Testspiel (19 Uhr, Max-Schmeling-Halle) gegen Fenerbahce Istanbul die neue Mannschaft vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben