SPORTLER-UMFRAGE : Und was mache ich jetzt?

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Was tun Sportler eigentlich nach den Olympischen Spielen? Wir haben sie gefragt.

PAUSE

Timo Boll, Tischtennisspieler

„Olympia war doch eine ziemliche Achterbahnfahrt für mich. Deshalb werde ich den Schläger jetzt mal eine Woche weglegen und ihn nicht anfassen. Mal sehen, ob das klappt. Auf jeden Fall ist es länger als bei manchen anderen meiner Kollegen, die gleich schon wieder in ihren Teams einsteigen.“

EUROPAMEISTERSCHAFT

Angela Maurer,

Freiwasserschwimmerin

„Ich konzentriere mich schon wieder auf den Sport. Für mich geht die Saison weiter. Ich habe noch die Europameisterschaften als weiteren Höhepunkt, da hoffe ich, dass ich besser abschneide als hier.“

KREUZFAHRT

Carsten Schlangen,

Läufer über 1500 Meter

„Als unter den Athleten die Karten für die MS Deutschland verlost wurden, hatte ich Glück und fahre jetzt mit dem Schiff von London nach Hamburg zurück. Ich bin eigentlich nicht der Kreuzfahrer, aber die Spiele nicht einfach so mit der Schlussfeier enden zu lassen, sondern über zwei Tage mit dem Schiff, finde ich eine schöne Vorstellung.“

TRAINING

Betty Heidler, Hammerwerferin

„Für mich ist die Saison noch nicht vorbei. Ich habe ja noch unter anderem den Start beim Leichtathletikfest Istaf in Berlin. Deshalb mache ich jetzt ganz normal mit dem Training weiter.“ Eine Umfrage von Frank Bachner und Friedhard Teuffel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben