Sport : Sprinter wurde bei Trainingskontrolle ertappt

Der kanadische Sprinter Ben Johnson, der 1988 in Seoul für den bisher größten olympischen Doping-Skandal verantwortlich war, ist erneut positiv getestet worden. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur zuverlässig aus Kanada. Danach ist der 37-Jährige bei einer Trainingskontrolle mit einem Diuretikum, einem Mittel, das Doping verschleiern soll, ertappt worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben