St. Pauli : Trainer Meggle für zwei Spiele gesperrt

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat Trainer Thomas Meggle vom FC St. Pauli für zwei Partien gesperrt.

Außerdem muss Meggle eine Geldstrafe von 3000 Euro zahlen, wie der Zweitligist am Donnerstag mitteilte. Der Tabellen-16. akzeptierte die Strafe. Meggle verpasst damit die Partien gegen Erzgebirge Aue und Eintracht Braunschweig. Der Kontrollausschuss des DFB ahndete eine Unsportlichkeit während Meggles Debüt als Cheftrainer am vergangenen Sonntag gegen 1860 München: In der Nachspielzeit war der 39-Jährige auf die Tribüne verwiesen worden. Auf dem Weg dorthin rempelte er den vierten Offiziellen Florian Heft an. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben