Staatsoberhaupt : Bundespräsident Köhler begeistert

Zu den prominentesten Gästen des Eröffnungsspektakels zählte neben Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad und IOC-Ehrenpräsident Juan Antonio Samaranch auch Bundespräsident Horst Köhler. Das deutsche Staatsoberhaupt zeigte sich beeindruckt von der Show.

„Ich war begeistert. Die Sportler mit Behinderungen zeigen auf beeindruckende Art und Weise, wie man durch Leistung neue Freuden am Leben gewinnen kann“, erklärte Köhler. „Die Paralympics zeigen, wie sehr Menschen mit Behinderung unsere Gesellschaft und unser Miteinander auch im Sport bereichern können.“

Die Paralympics sind die letzte Station seiner Asienreise, die ihn vorher nach Kasachstan und in die Mongolei gebracht hatte. Der Politiker hatte bereits vor langer Zeit entschieden, dass er nicht zum Auftakt der Olympischen Spiele nach China reisen wollte, sondern demonstrativ zu den Spielen der Sportler mit körperlicher Behinderung. Köhler, der eine sehbehinderte Tochter hat, besuchte als Bundespräsident bisher alle paralympischen Sommer- und Winterspiele in seiner Amtszeit. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar