Stabhochsprung : Holzdeppe beendet Saison

Wegen seiner schwachen Form hat Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe die Leichtathletik-Saison beendet.

Der 24-Jährige vom LAZ Zweibrücken tritt nicht bei den deutschen Meisterschaften am Wochenende in Ulm an. „Es läuft einfach nicht. Raphael hat die Saison abgebrochen. Es war für ihn eine sehr schwere Entscheidung“, erklärte sein Trainer Chauncey Johnson am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

Eine Verletzung sei nicht der Grund für das Aus: „Es ist nichts kaputt.“ Holzdeppe fehlten nach einer wochenlangen Rückenverletzung im Winter aber zu viele Technikeinheiten. Über 5,53 Meter war der gebürtige Pfälzer in diesem Sommer nicht hinaus gekommen. Die Norm für die Europameisterschaft im August in Zürich liegt bei 5,70 Metern. Seinen letzten Wettkampf bestritt er vor einem Monat im tschechischen Ostrau.

Holzdeppe hatte im August 2013 bei der WM in Moskau mit einem Sprung über 5,91 Meter sensationell Gold gewonnen vor dem haushohen Favoriten Renaud Lavillenie aus Frankreich. Bronze sicherte sich der Kölner Björn Otto, der wegen einer im Winter erlittenen Achillessehnenverletzung ebenfalls in Ulm fehlt. Der Leverkusener Tobias Scherbarth führt mit 5,73 Metern die deutsche Saisonliste an. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben