Stabhochsprung : Issinbajewa springt Weltrekord

Nach dem Desaster von Berlin nun der Triumph in Zürich: Wieder einmal hat die Russin Jelena Issinbajewa ihre eigenen Bestmarke im Stabhochsprung verbessert und damit einen neuen Weltrekord aufgestellt.

ZürichMit 5,06 Meter steltte die Russin Jelena Issinbajewa erneut einen Weltrekord im Stabhochsprung auf. Es war ihr 27. Weltrekord. Damit verbesserte die 27-Jährige am Freitagabend beim Golden-League-Meeting der Leichtathleten in Zürich ihre eigene Bestmarke, die sie am 18. August 2008 mit 5,05 Meter im Finale der Olympischen Spiele in Peking geschafft hatte.

Im Jahr 2003 hatte die Russin Jelena Issinbajew mit 4,82 Meter den Weltrekord zum ersten Mal im Stabhochsprung aufgestellt.  Bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Berlin schied Issinbajewa noch mit einem "Salto nullo" aus.

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar