Stabhochsprung : WM-Aus für Strutz

Die deutsche Stabhochsprung-Meisterin Martina Strutz hat im Training einen Mittelfußbruch erlitten und fällt damit für die Leichtathletik-WM in Moskau aus.

„Das ist total bitter. Ich war gerade wieder richtig gut drauf“, sagte die 31-Jährige am Freitag dem Fachportal leichtathletik.de. Strutz erlitt die Verletzung während des Trainingslagers in Kienbaum beim Aufwärmen. Sie trainierte zunächst weiter, fuhr dann aber in die Unfallklinik in Berlin und wird nach Angaben der Ärzte nun eine Zwangspause von rund sechs Wochen einlegen müssen. Eine Operation ist vorerst aber nicht nötig.

Die Athletin vom SC Neubrandenburg war erst in der vergangenen Woche für die Weltmeisterschaften vom 10. bis 18. August nominiert worden. Sie wollte in Moskau ihren Erfolg von Daegu 2011 wiederholen, als sie WM-Zweite wurde. „Es ist nicht der erste Rückschlag für mich. Ich komme wieder, das steht fest“, sagte Strutz. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar