Sport : Starke Schneefälle bringen Zeitplan durcheinander

-

Sestriere - Der Winter hat die Bergregion der Olympischen Winterspiele fest im Griff. Wegen lang anhaltender Schneefälle wurde am Sonntag in Sauze d’Oulx die Sprung-Qualifikation der Ski-Freestyler nach zweistündiger Wartezeit abgesagt. Nach der Absage kam es auf den Straßen rund um die steil am Hang liegende Freestyle-Arena zu einem Verkehrschaos. Busse stauten sich an einer Unfallstelle. Athleten mussten lange auf die Rückkehr ins olympische Dorf in Bardonecchia warten. Die Straßen in der Bergregion waren schneebedeckt. Das Transportsystem kam zeitweise zum Erliegen. Im Gebiet um Sestriere mussten zur Sicherheit in allen Fahrzeugen Schneeketten mitgeführt werden. Einige Straßen mussten sogar gesperrt werden, da Fahrzeuge ins Rutschen gekommen waren.

Wegen Nebels war bereits am Sonntagmittag in San Sicario der Super-G der Frauen abgesagt worden. Das Rennen soll heute um 12.00 Uhr nachgeholt werden. Der Super-G findet damit zwischen den beiden Riesenslalom-Durchgängen der Männer statt, die in Sestriere Colle für 9.30 und 13.00 Uhr angesetzt sind. Auch die deutschen Skispringer konnten gestern nicht aktiv werden. Ihr Abschlusstraining für den Team-Wettbewerb am Montag wurde abgesagt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar