Sport : "Stars und Sternchen auf dem Eis": Winkler/Lohse bei Eisgala dabei

Der Titel hält, was er verspricht. Zum vierten Weihnachts-Schaulaufen des SC Berlin "Stars und Sternchen auf dem Eis" heute ab 19 Uhr in der großen Eishalle des Sportforums Hohenschönhausen, wo normalerweise die Eisbären spielen, kommen direkt aus ihrem ständigen Trainingsquartier in Oberstdorf auch die oftmaligen Deutschen Meister im Eistanzen, Kati Winkler/René Lohse. Organisations-Chef Gert Bertko: "Die beiden werden gegen 16 Uhr in Tegel landen und nach knapp fünf Stunden schon wieder zurückfliegen, weil sie noch eine zweite Kür im Hinblick auf das Weltcup-Finale Mitte Februar in Japan einstudieren müssen."

Aus Italien werden zu dieser Veranstaltung auch die italienischen Eistanz-Vizeweltmeister Barbara Fusar-Poli/Mauricio Margaglio erwartet. Ein Fragezeichen steht noch hinter der Teilnahme des beim Sparkassen-Cup in Gelsenkirchen schwer gestürzten und verletzt gewesenen Erfurter Junioren-Weltmeisters Stefan Lindemann. Der 18-Jährige befindet sich erst seit einer Woche wieder im Training und will kurzfristig über die Teilnahme entscheiden.

Erstmals in dieser Saison auftreten wird das neu zusammengestellte Paar Sarah Jentgens/Mirko Müller. Trainer Knut Schubert ist über die Fortschritte der beiden erfreut, glaubt aber, dass ein Einsatz bei den Deutschen Meisterschaften vom 4. bis 7. Januar in Oberstdorf doch noch zu früh kommt. Im Rahmen dieses Schaulaufens mit vielen jungen Talenten wird die langjährige Partnerin von Mirko Müller, Peggy Schwarz, verabschiedet, die derzeit als Übungsleiterin in Grimma tätig ist.

Ebenfalls dabei sein werden die deutsche Meisterschafts-Dritte von 1999, Caroline Gülke, und das Formations-Team Berlin I, das bei der Weltmeisterschafts-Premiere im Frühjahr auf Rang sechs gelandet war.

0 Kommentare

Neuester Kommentar