Sport : Stefan Beinlich kommt zur neuen Saison nach Berlin

Fußball-Nationalspieler Stefan Beinlich wechselt von Bayer 04 Leverkusen zu Hertha BSC. Der 27-Jährige entschied sich gestern dafür, das Drei-Jahres-Angebot des Champions-League-Teilnehmers anzunehmen. Das bestätigte Beinlichs Berater Jörg Neubauer. Allerdings wehrt der deutsche Vizemeister Bayer den Wunsch der Berliner ab, den Mittelfeldspieler schon in der Winterpause gehen zu lassen. "Das kommt für uns gar nicht in Frage. Im März haben wir nur englische Wochen. Da können wir Stefan weiterhin gut brauchen. Sein Vertrag läuft bis zum 30. Juni, und den hat er zu erfüllen", sagte Bayer-Manager Reiner Calmund. Beinlich kam am Sonnabend beim 2:3 von Bayer 04 gegen Werder Bremen nicht zum Einsatz. Der Mittelfeldspieler, der 1997 von Hansa Rostock an den Rhein gewechselt war, war zuletzt nicht mehr Stammspieler bei Christoph Daum. "Für mich stellt sich nicht die Frage Wosz oder Beinlich, sondern meine Antwort lautet Wosz und Beinlich", kommentierte Herthas Manager Dieter Hoeneß. "Dies ist ein wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung der Mannschaft."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben