STEIL Pass : Akuter Ziegenpeter

Philipp Köster freut sich auf die EM – hat aber Angst vor der Masernepedemie

Philipp Köster

Zugegeben, ich bin ein bisschen in Sorge, seit ich der Zeitung las, die Weltgesundheitsorganisation WHO habe empfohlen, dass sich alle Besucher der Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und in der Schweiz gegen Masern impfen lassen sollen. Weil nämlich in der Schweiz derzeit eine Masernepidemie wütet und die Fußballtouristen ja die Krankheit in ihre Heimatländer tragen könnten.

In Sorge bin ich nun deshalb, weil mir seit früher Kindheit vor der ganzen Impferei graust. Aus gutem Grund: Im Alter von sechs Jahren wurde ich gegen Tetanus geimpft, indem mir eine barsche Krankenschwester mit strengem Dutt auf dem Flur eines Bielefelder Krankenhauses eine Spritze in den Hintern rammte. Ich jaulte auf, war schwerstens traumatisiert und lehnte fortan sogar ab, zur relativ schmerzfreien Schluckimpfung gegen Kinderlähmung zu gehen.

Nun muss ich mir also gut überlegen, ob ich zur Masernimpfung gehe. Dagegen spricht, dass mein Arzt mir sicher noch zehn weitere Impfungen gegen Tetanus, Hepatitis, Migräne und Magengrummeln andrehen wird.

Um also eine verantwortungsvolle Entscheidung zu fällen, müsste ich wissen, wie es derzeit in der Schweiz aussieht. Laufen da gerade alle mit Schutzanzügen herum wie Dustin Hoffman in „Outbreak“? Oder sind nur zwei Schulkinder in einem abgeschiedenen Alpental an Masern erkrankt und die Schweizer übertreiben ein bisschen?

Und ich frage mich außerdem bang: Was kommt als nächstes? Die große Windpocken-Epidemie in Österreich? Wird Klagenfurt während des Auftaktspieles der deutschen Nationalmannschaft wegen aggressiver Röteln evakuiert? Muss gar die ganze Fußball-Europameisterschaft wegen akutem Ziegenpeter im Stubai-Tal abgesagt werden?

Ich lass mich wahrscheinlich doch besser mal gegen Masern impfen. Hoffentlich ist es eine Schluckimpfung.

„11 Freunde“-Chefredakteur Philipp Köster schreibt jeden Freitag an dieser Stelle im Wechsel mit Stefan Hermanns.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben