• STEILPASS Ausland: Dachdecker SchmeichelweichDominik Bardow über die schöne Sprache des österreichischen Fußballs

STEILPASS Ausland : Dachdecker SchmeichelweichDominik Bardow über die schöne Sprache des österreichischen Fußballs

Wenn es um Sprachästhetik geht, dann muss man sich nichts vormachen, da sind uns die Österreicher um Lichtjahre voraus. Eine schnöde deutsche Tomate wird dort zum Paradeiser und als mir einmal in durchregneter Nacht ein älterer Herr mit seinem Hund begegnete, sagte er mir: „Keine Sorge, der ist schmeichelweich.“ Schmeichelweich, wie schön das klingt! Ein Wort, in das man sich nachts einwickeln möchte, wenn draußen der Regen prasselt.

Auch die Ballesterer, die Fußballer, finden stets die richtigen Worte. Für das Schöne: das Ferserl, wofür wir Deutsche umständlich Hackentrick sagen, sowas beherrscht nur ein echter Dribblanski. Und für das Hässliche: den Jausengegner, das Reiberl, den Außenpracker, denen wir hierzulande mit Ungetümen wie Aufbaugegner, Ellbogencheck und Außenverteidiger sprachliches Unrecht tun.

Österreich hat einfach ein Ohr für den Klang, Mozart kann kein Zufall sein.

Auch bei aller Kommerzialisierung hat das Land, das uns die Gesäßwerbung beschert hat, noch den Sinn fürs Schöne bewahrt. Die Zweite Bundesliga in Österreich heißt „Heute für Morgen“-Liga. Was könnte mehr zu Aufstiegsträumen anregen! Und als sich der damalige Zweitligist SC Schwanenstadt in „SCS bet-at-home.com“ umbenannte, wusste der findige Marketingmensch des Sponsors um das Gewicht der Worte: „Uns war wichtig, das SCS im Namen zu erhalten, für die Identifikation.“

Und kreativ sind sie. Als ich Hertha BSC zu einem Testspiel beim SV Ried begleitete, natürlich in der „Keine Sorgen Arena“, drosch ein Spieler des Jausengegners, mehr Außenpracker als Dribblanski, den Ball aufs Stadionwellblechdach. Eine Durchsage klärte auf, dass diese Aktion präsentiert wurde von einer Dachdeckerfirma. Wie sie hieß? Ich weiß es nicht mehr. In meiner Fantasie heißt sie Dachdeckerfirma Schmeichelweich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben