Sport : Stimmen: „Wir konnten nicht warten“

-

„Wir konnten ja nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag warten. Jan Ullrich hatte uns zugesagt, seine Unschuld zu beweisen. Das ist bisher nicht geschehen. Deshalb mussten wir ihm kündigen, wir mussten Fristen einhalten.“

Christian Frommert, Konzernsprecher von T-Mobile

„Die Kündigung ist unbegründet. Sofern das für nächste Woche geplante Gespräch keine Einigung bringt, wird Jan Ullrich die Kündigung gerichtlich anfechten.“

Wolfgang Strohband, Manager von Jan Ullrich

„Das, was Jan Ullrich uns gegenüber dargestellt hat, um seine Unschuld zu beweisen, ist nicht ausreichend.“

Olaf Ludwig, Teammanager des Radteams T-Mobile

„Gerade im Radsport müssen die Rennställe mit erhöhter Verantwortung gegen Doping vorgehen. Ich wünsche mir, dass man sich dabei nicht nur auf die Athleten konzentriert, sondern auch genau das Umfeld der Athleten ausleuchtet.“

Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben