Sport : Stimmen zum Rücktritt

-

(Bundeskanzler): „Völlers Rücktritt ist schade, muss aber respektiert werden. Im Vordergrund muss jetzt der Aufbau einer Nationalmannschaft stehen, die vorne mitmischt.“

Oliver Kahn (Nationalspieler): „Rudi Völler ist ein Mann, der seinen Weg konsequent geht. Darum zog er seine Entscheidung durch. Ich denke zu Ottmar Hitzfeld gibt es keine Alternative. Er ist der Trainer mit den größten Erfolgen und einer unglaublichen Reputation. Es gibt keinen Besseren.“

Klaus Allofs (Manager Werder Bremen): „Das war für mich sehr überraschend. Ich finde es schade, denn für mich war er der richtige Mann. Egal, wer der Nachfolger wird, er hat eine schwierige Aufgabe, denn Rudi genoss viel Sympathie.“

Thomas Berthold (Weltmeister 1990): „Wir rennen doch seit zehn Jahren der Musik hinterher. Wir brauchen jetzt ein Konzept, wie es besser werden soll und Spieler, die in zwei Jahren bei der Weltmeisterschaft 2006 wettbewerbsfähig sind.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben