Stockholm : Stadtrat gegen Olympia-Bewerbung

Im Wettbewerb um die Olympischen Winterspiele 2022 ist Stockholm wohl aus dem Rennen.

Am Freitag sprachen sich die Vertreter der Moderaten im Stadtrat gegen eine Bewerbung für die Spiele aus. Damit hat das Projekt keine Mehrheit in dem Gremium. „Eine Winter-Olympiade auszurichten erfordert große Investitionen in neue Sportanlagen, zum Beispiel für den Bobsport und das Rodeln“, sagte die für Sport zuständige Stadträtin Regina Kevius laut einer Mitteilung. „Diese Art von Anlagen werden leider nach Olympia nicht mehr gebraucht.“ Die Winterspiele sollten in Stockholm und dem mehr als 600 Kilometer entfernten Åre ausgetragen werden. Eine zukünftige Bewerbung schlossen die Moderaten nicht aus. Um Olympia 2022 konkurrieren nun noch Oslo, Peking, Krakau, Lwiw und Almaty. Im Juli 2015 entscheidet die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) über den Ausrichter. Eine mögliche Münchner Bewerbung war bei einem Bürgerentscheid abgelehnt worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar