Sport : STRAFE FÜR SIGURDSSON

Österreichs Nationaltrainer Dagur Sigurdsson ist für einen Wutausbruch im Spiel gegen Kroatien von der Europäischen Handball-Föderation (EHF) mit einer Geldstrafe von 2000 Euro belegt worden. Zudem droht dem Coach der Füchse Berlin eine Sperre von sechs Monaten für alle EHF-Wettbewerbe, falls er sich in den nächsten drei Jahren erneut etwas zuschulden kommen lässt. Sigurdsson hatte Offizielle beschimpft und einen Sessel im Coaching-Bereich umgeworfen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar