Sport : Strategien und Seitenhiebe Die Mitbewerber um die Spiele

-

Ein umfangreiches Entwicklungsprogramm der Stadt soll 2012 zu Olympia der kurzen Wege machen. Bisher herrscht allerdings oft Verkehrschaos.

Paris: Mit ihrem Flair und einem effizienteren Konzept als bei der gescheiterten Bewerbung für 2008 will die Stadt das Rennen machen.

Madrid: Die einzige europäische Hauptstadt, in der noch nie Spiele ausgerichtet wurden. Die Spanier werben mit dem Generalkonzept für „autofreie Spiele“.

Moskau: Nicht geklärt ist, wie die maroden Wettkampfstätten saniert werden. Große Angst herrscht vor Terroranschlägen.

New York: Ihre Zuversicht schöpfen die Amerikaner vor allem aus ihrem Patriotismus und ihrem Einfluss. Weltstars und ein Budget von fünf Milliarden Dollar stärken der Bewerbung den Rücken.

Rio de Janeiro: Die Begeisterung in Südamerika kennt keine Grenzen, zudem wurden hier noch nie Spiele ausgerichtet – ein vermeintliches Plus. Der Etat liegt aber unter dem der europäischen Mitbewerber.

Havanna: Ein Finanz-Konzept liegt nicht vor, die Sportstätten sind marode. Die Fecht-WM 2003 war ein Reinfall.

Istanbul: Im vierten Anlauf sollen die Spiele endlich geholt werden. Für das „Treffen der Kontinente“ werben die Türken mit ihrer guten Infrastruktur. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar