Sport : Stuttgart siegt 2:0 in Bochum

Bochum - Der VfB Stuttgart hat am Freitagabend zum Auftakt des 32. Spieltages der Fußball-Bundesliga verdient 2:0 (2:0) beim VfL Bochum gewonnen. Damit festigten die Schwaben mit nunmehr 53 Punkten ihren sechsten Tabellenplatz und träumen jetzt sogar von der Champions League. Die Tore beim sechsten Sieg in Serie des besten Rückrundenteams erzielten die beiden VfB-Angreifer Cacau und Ciprian Marica in der ersten Halbzeit. Dagegen wird die Lage für die völlig enttäuschenden Bochumer und deren in die Kritik geratenen Trainer Heiko Herrlich immer prekärer: Mit 28 Zählern ist der VfL weiter punktgleich mit dem Tabellen-16. und läuft vor der schweren Reise zum FC Bayern München weiter Gefahr, zum sechsten Mal seit 1993 abzusteigen.

Vor 25 431 Zuschauern wusste Stuttgart die Bochumer Verunsicherung früh für sich zu nutzen: Nach einer Viertelstunde hatte Cacau nach Vorarbeit von Timo Gebhardt und Marica keine Mühe, aus drei Metern zu seinem zwölften Saisontreffer einzuschieben. Beim 2:0 vier Minuten danach ließ die Bochumer Defensive Marica nach einem feinen Zuspiel von Cacau aus den Augen, so dass der Rumäne alleine auf Heerwagen zulaufen und ins kurze Eck abschließen konnte. Für den VfL hatte Christian Fuchs mit einem harmloser Distanzschuss noch die beste Chance. „Wir haben es einfach nicht geschafft, uns echte Torchancen zu erarbeiten“, sagte Herrlich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar