Sport : Stuttgart zittert sich weiter Europa League: VfB rettet ein 2:2 gegen Molde

Stuttgart - Der VfB Stuttgart steht in den Play-Offs der Fußball-Europa-League, ist bei der ersten Pflichtaufgabe der Saison aber nur knapp einer Blamage entkommen. Direkt aus dem dritten Trainingslager in der Nähe von Heilbronn angereist zitterte sich der Bundesligist gestern im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde gegen den norwegischen Vize-Meister Molde FK nach 0:2-Rückstand noch zu einem 2:2 (0:1). Das Hinspiel hatten die Schwaben vor einer Woche 3:2 gewonnen. Die Gäste hatten durch Tore von Emil Johannsson (41.) und Knut Olav Rindaroy (49.) bereits 2:0 geführt. Dann aber retteten Pawel Progrebnjak (54.) und Timo Gebhardt (90.+3) den noch mitten in der Vorbereitung steckenden und enttäuschenden VfB vor 11 500 Zuschauern vor dem Aus. Damit muss Stuttgart nur noch einen Gegner auf dem Weg in die Gruppenphase aus dem Weg räumen. Die Auslosung ist heute in Nyon/Schweiz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben