Update

Stuttgarter Kickers : Buchwald tritt zurück

Die Stuttgarter Kickers müssen künftig wieder ohne ihr bekanntestes Gesicht auskommen. Ex-Nationalspieler Guido Buchwald ist nach drei Jahren als Präsidiumsmitglied des Fußball-Drittligisten zurückgetreten.

„Ich kann das nur bestätigen“, sagte der Weltmeister von 1990 am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa und bezog sich damit auf Berichte mehrerer Medien.

Sein Rückzug habe „mit den letzten Entscheidungen des Vereins“ zu tun, sagte Buchwald an seinem Urlaubsdomizil in Österreich. Näher wollte sich der 52-Jährige nicht äußern. „Natürlich werde ich die Gründe erst einmal intern mit dem Aufsichtsrat bereden“, erklärte er.

Der Schwabe, der seine Profikarriere einst bei den Kickers begann, soll sich weder für die kürzliche Einstellung von Ex-Profi Michael Zeyer als Sportdirektor der „Blauen“ ausgesprochen haben noch mit der Verpflichtung von Horst Steffen am Montag als neuem Trainer einverstanden gewesen sein. Zeyer und Steffen, der von der U 19 des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nach Stuttgart gekommen ist, spielten als Profis gemeinsam beim MSV Duisburg.

„Wir haben keine Informationen über einen Rücktritt, ein entsprechendes Gesuch liegt uns auch nicht vor“, sagte Zeyer am Dienstag bei Steffens Vorstellung. Er fände einen solchen Schritt schade, denn Buchwald habe große Verdienste um den aktuellen Tabellen-17. der 3. Liga. Steffen ist Nachfolger von Massimo Morales und dem von Buchwald favorisierten Interimscoach Jürgen Hartmann. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben