Suche nach Revierderby : Bartra findet BVB-Fan via Twitter

Marc Bartra suchte via Twitter eine Frau im BVB Trikot, die beim Derby inmitten hunderter Schalke Fans saß. Jetzt hat er sie gefunden und schenkt ihr sein Trikot.

Philipp Höppner
Nach dieser mutigen Frau suchte Bartra auf Twitter, um sie für ihren Mut zu belohnen.
Nach dieser mutigen Frau suchte Bartra auf Twitter, um sie für ihren Mut zu belohnen.Foto: Twitter Bartra

Es war der Hingucker des Revierderbys: Ein einsames Dortmund-Trikot in einem königsblau-weißen Meer aus Schalke-Fans. Getragen wurde es von der mutigen Stefanie Adam-Paap. Umzingelt von ihren Rivalen kassierte sie nach dem Führungstreffer des BVB durch Pierre-Emerick Aubameyang sogar eine Bierdusche. Später sorgten die Schalker für den Ausgleich, es gab es eine Punkteteilung im 171. Revierderby. Kein besonders schöner Nachmittag für Adam-Paap - wenn da nicht BVB-Spieler Marc Bartra wäre.

Der Spanier fand den couragierten Einsatz der Dortmund-Anhängerin so bemerkenswert, dass er eine große Suchaktion ins Leben rief. Nach dem Spiel postete er das Bild der Frau auf Twitter und sagte: “Ich will diese Frau treffen! Könnt ihr mir helfen sie zu finden? Ich will ihr mein Trikot geben!”

Über 6000 User teilten den Tweet und nutzten den Hashtag “#SheLovesBVB” (#SieLiebtBVB”). Es war nur eine Frage der Zeit, bis jemand fündig würde. Ein Bekannter informierte Stefanie Adam-Paap schließlich, ihre Tochter stellte den Kontakt zum BVB her und so war nach wenigen Stunden die Suche beendet. “Es ist schon erstaunlich, dass ein Spieler so etwas überhaupt wahrnimmt. Das ist schon toll”, sagte Adam-Paap im Interview mit den Ruhr Nachrichten.

Marc Bartra selbst war über den schnellen Erfolg seiner Suchaktionen begeistert und kündigte via Twitter an, wie es nun weiter geht. “Unglaublich! Danke an alle: Fans, Medien… an euch alle! Wir haben unseren mutigen Fan gefunden! Versprochen ist versprochen, wir sehen uns bald, Steffi!” Der Spanier will dem Fan sein Trikot höchstpersönlich übergeben.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben